FRANZISKA KLEE | Jahresrückblicke
Franziska Klee ist ein junges Label aus Leipzig, das in liebevoller Handarbeit Taschen aus Echtleder herstellt.
Leder, Taschen, Accessoires aus Leder, Echtleder, Leipzig, Franziska Klee,
123
archive,category,category-jahresruckblicke,category-123,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Jahresrückblicke

Ich hoffe, ihr habt die letzten Tage nutzen können, um mal wieder ordentlich durchzuatmen. Für uns war es seit dem Sommer eigentlich das erste Mal, dass wir mit ein wenig Abstand auf das schauen konnten, was in 2013 so alles passiert ist. Und das war eine ganze Menge…

Im Januar waren wir auf der Bread & Butter in Berlin – eine Messe für Street & Lifestyleprodukte, wo viele großen und kleinen Labels ihre nächsten Kollektionen vorstellen. Von der Einladung uns dort präsentieren zu können, waren wir sehr geschmeichelt. Wir haben aber schnell gemerkt, dass wir noch nicht so weit – vielleicht auch so groß sind. Unsere Taschen werden immer noch in kleiner Auflage von uns selbst produziert. Das macht unser Label aus. Auf der Bread & Butter haben wir gemerkt, dass diese Identität für uns sehr wichtig ist.

Auch tragen alle Produkte seit diesem Jahr einen Namen. Dieser steht immer im Zusammenhang mit einer Person/Material/Form etc. die mich dazu inspiriert hat. Doch um diese nicht komplett zur verraten, sind sie abgewandelt. Wir haben viele neue Taschen, Etuis und Portemonnaies entwickelt … genäht…fotografiert…und auch verschickt.

collage01
 
Zum Beispiel „OLI“, der besonders gut bei unseren männlichen Kunden ankommt. Wir haben auch an einigen Produkten Verbesserungen vorgenommen, wie bei „ZAK“. Er kann nun noch bequemer getragen werden und auch die neuen Kordeln halten mehr aus.  Wir haben auch wieder viel mit Farben und Lederarten experimentiert. Ein klassischer Rucksack in bordeaux und mint – die beste Kombination überhaupt, wie wir finden. Oder eine Clutch aus beige, geprägtem Schweinsleder mit feinem taupefarbenen Nubukleder. Superschön.

collage02
 
Auch bei zwei tollen Fotoshootings durften wir mit unseren Taschen dabei sein: Bei einem frühlingshaften Picknick im Glück und einem verrückt, kupfernen Herbst.

collage03
 
Generell habt ihr sicherlich viele Clutches bei uns gesehen. Bestimmt seid ihr auch darüber gestolpert, dass wir Clutches passend zu euren Kleidungsstücken nähen. So sieht es aus, wenn wir zwischen tausenden Farbvarianten, die Richtigen für euch raussuchen…

946653_430515883712575_1060960593_n
 
Diese Idee haben wir – auch dank unseres Freundes Sebastian – auf ein ganz neues Level gebracht. Im Urlaub fiel der Startschuss für das Projekt „Deine Wunschclutch“, eine Homepage auf der ihr meine aktuelle Clutchkollektion seht, euch aber auch ein Wunschmodell aus 12 verschiedenen Farben konfigurieren könnt. Und wenn ihr ganz verrückt seid, suche ich euch beim Lederhändler meines Vertrauens ein ganz besonderes Stück aus, um euch ein Unikat zu zaubern.

Zwischen Strand – Pool – leckerem griechischem Salat und Vino entstand unsere wunderschöne neue Seite.

collage05
 
Und danach auch einige Wunschclutches. Wie die von Steffi und Janine.

collage04
 
Und weil wir nicht genug hatten, haben wir auch gleich noch meine Hauptseite franziskaklee.de aufgehübscht.

11111_blog

Am Ende haben wir einem bis dahin schon verrückten Jahr die Krone aufgesetzt. Wir waren auf der ersten STIJL Messe in München, die auch für uns die erste Messe war. Es war schön, viele von euch zu treffen, die uns direkt auf unsere Postings oder Produkte angesprochen haben.

collage6
 
Achja, die 1000 Likes auf Facebook haben wir auch noch geknackt. Wahnsinn! RIESEN DANK für eure Meinungen und Likes, die uns unglaublich weiterhelfen! Auf die nächsten 1000… Likes, Taschen und Messen auf denen wir uns sehen!!!

DANKE.

Wir wünschen euch allen ein zufriedenes und kreatives 2014!

Die liebe Ricarda von 23qm ruft zu einem tollen Jahresrückblick auf. Ihre Idee ist, dass man das Jahr 2012 mit seinen ganz persönlichen 12 Lieblingsbildern zusammenfasst. Da mache ich doch sehr gerne mit =).

 Das sind meine  „12 aus 2012“ !

Für mich war 2012 ein sehr turbulentes Jahr. Es begann mit einem riesigen Schock und vielen bangen Momenten. Einige von euch können sich vielleicht noch an meine unfreiwillige Pause erinnern. Ich wurde im Januar dazu gezwungen meinen Namen zu ändern. In den zwei Monaten Funkstille haben wir uns mit viel Unterstützung ein komplettes Redesign überlegt – es wurde viel gebastelt und gewerkelt und heraus kam ein frisches, professionelleres und viel passenderes Logo wie ich finde. Ab April konnte ich dann auch wieder bei selekkt.com mit neuen Taschendesigns durchstarten. Von Null auf Hundert…

 

Zum Beginn des Jahres haben mein Freund und ich uns auch  unser kleines Homestudio eingerichtet, um die Taschen noch besser in Szene zu setzen.

Die mint-neonorange-farbene Tragetasche rechts oben hat es mir besonders angetan. Am Anfang dachte ich mir, dass sie vielleicht ein bisschen zu mutig ist (das orange ist in echt noch heftiger!), aber es haben sich mittlerweile eine Menge Liebhaber gefunden.

In 2012 habe ich mich auch an meinen ersten Rucksack gewagt. Die Form ist rund und klassisch.

Mich haben dieses Jahr auch besonders unsere Reisen inspieriert. Besonders schön finde ich den Schnappschuss in einem Mailänder Treppenhaus. Klare, einfache und zugleich klassische Formen finde ich wahnsinnig spannend und nehme sie gerne in meine Designideen auf.

In 2012 habe ich mir auch ein kleines Special einfallen lassen – eine Clutch in deiner Wunschfarbe. Das heißt, du entscheidest welche Farbkombination das Leder haben soll und ich nähe sie dir. Das kam vorallem bei künftigen Bräuten ganz gut an, da es oft schwierig ist ein passendes Accessoire zum Kleid & den Schuhen zu finden.

Schön fand ich, dass ich auch das ein oder andere Interview führen und mein kleines Label vorstellen durfte. Vorallem über die Erwähnung im Prinz Styleguide 2013 hab ich mich gefreut. 

An meinen Geburtstag habe ich mir selbst das größte Geburtstagsgeschenk gemacht. Meine liebgewonnene Haushaltsnähmaschine musste Platz machen für eine Industrienähmaschine, die nur so dahinschnurrt, wenn ich mehrere Lederlagen vernähe. So macht das Spaß und die Qualität der Taschen konnte ich dadurch auch nochmal verbessern – nicht zuletzt auch durch einen neuen Zulieferer, der mich mit reißfesten Garn in ganz vielen Farben beglückte. Die ewige Suche nach neuen Materialien und Stoffen wird mich auch in 2013 wieder antreiben.

Im November habe ich mit der lieben Julia (Ein Stück vom Glück) Hamburg einen kurzen Besuch abgestattet. Wir waren aber nicht da, um die Stadt zu erkunden, sondern bei der Blogst – einer Bloggerkonferenz bei der sich Bloggerinnen und Blogger aus ganz Deutschland getroffen haben. Von Interior-, über Mode- bis Foodblogs waren ziemlich viele bekannte Gesichter da. Eine klasse Idee sich gegenseitig endlich mal kennenzulernen.

Warauf ich dieses Jahr auch sehr stolz bin ist Das Lookbook Herbst/Winter 2012/2013 .

Hach, es war ein sehr aufregendes und tolles Jahr. Ich habe nach dem anfänglichen Pech so viel erreicht mit meinem kleinen Label. Jetzt heißt es erstmal durchatmen, doch die ersten Ideen für’s neue Jahr sind schon in meinem Kopf. Lasst euch überraschen. Ich hoffe ihr folgt mir weiterhin! Auf ein Neues – Genießt die Zeit mit euren Liebsten…