FRANZISKA KLEE | BLOG | FRANZISKA KLEE
Entdecke unseren Blog!
Franziska Klee Blog
46
blog,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Hallo, ihr Lieben! Ich habe mich dazu entschlossen einen kleinen, persönlichen Newsletter einzurichten. Bei Facebook und Instagram bekommt man ja nicht alles mit.

Wenn ihr also nichts von uns verpassen wollt, ihr mehr über unsere Arbeit erfahren und als Newsletter-Abonnent Sonderangebote bekommen wollt, dann tragt euch doch einfach ein. Ich plane in unregelmäßigen Abständen, alle 2-3 Monate eine kleine Mail zu verschicken – aber keinen Spam. :)

Als kleines Dankeschön, bekommt jeder Neu-Abonnent einen persönlichen 10€-Gutscheincode von mir zugeschickt. Liebe Grüße!


franziskaklee_newslettergutschein1

Wir sind mittendrin in der Design-Messesaison. Vergangenes Wochenende haben wir Nürnberg besucht, davor waren wir schon in Hamburg und München.

Es ist immer wieder toll, euch mal kennenzulernen und mit euch zu quatschen! Die Kommentare bei Facebook und Instagram sind wirklich super. Es geht doch aber nichts über ein echtes Gespräch. Toll finde ich auch euer Feedback. Das sauge ich immer auf und versuche es in meine Arbeit einfließen zu lassen. Danke dafür!

Die nächste und leider schon letzte Messe ist dann am 10. Dezember beim OH Supermarkt im Westwerk in Leipzig. Heimspiel! Ich hoffe, man sieht sich…

img_7172

Taschen mit Herz – Für mich ist das nicht nur ein Spruch. Er beinhaltet alles, wofür ich stehe: allerbestes Leder, 100% Herzblut und den Wunsch, echte Lieblingstaschen für euch zu fertigen.

Morgen beginnt ein neues, spannendes Kapitel für mich. Ich gebe meinen eigentlichen Beruf auf, um mich voll und ganz auf dieses Abenteuer einzulassen. Ich hoffe, ihr bleibt mir treu und verfolgt weiterhin meinen Weg. Ich bin euch unglaublich dankbar für die vielen lieben Kommentare und netten Bekanntschaften in den letzten vier Jahren!

img_5565

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Feedback von meinen Kunden bekomme. Über diese Rückmeldung habe ich mich aber ganz besonders gefreut – weil sie drei Generationen miteinander verbindet.

„Liebe Franziska,
nochmals herzlichen Dank für die Anfertigung des Rucksacks! Taschen mit Herz sollte heißen Frau mit Herz macht Taschen mit Herz!
Viele liebe Grüße Birgitta“

Ganz von vorne: Die liebe Birgitta hat sich bei mir gemeldet und gefragt, ob ich meinen weinroten Rucksack noch ein mal nähen könnte, obwohl ich ihn gar nicht mehr anbiete. Ihre Tochter hatte sich Anfang des Jahres unser letztes Exemplar auf einer Messe gekauft. Birgittas Mutter wiederum scheint der neue Rucksack der Enkelin so gut gefallen zu haben, dass sie sich auch einen gewünscht hat. Da kann ich einfach nicht „nein“ sagen! Zumal es eine schöne Überraschung zum 80. Geburtstag war. Für sie habe ich unseren Rucksack ZAK noch einmal aufleben lassen.

Was für eine tolle Geschichte! Ich habe mich so sehr darüber gefreut.

Heute habe ich wieder Päckchen gepackt. Nicht mit Taschen oder Accessoires, sondern mit Zahnbürsten, Zahncremes, Seifen, Deos   und ein paar Keksen. Alles völlig banale Dinge. Im Moment gibt es jede Menge Menschen, die dringend auf die   einfachsten Utensilien   angewiesen sind. In Leipzig kommen in dieser Woche allein 500 neue Flüchtlinge aus Syrien an, die alle in einer großen Turnhalle unterkommen sollen. Menschen jeden Alters und traumatisiert von den Erlebnissen und Strapazen ihrer langen Reise.

 

Mir geht das Thema richtig an die Nieren. Ich möchte helfen. Ich möchte zu denen gehören, die  auch etwas tun. Es ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber wenn alle einen kleinen Beitrag leisten, dann kann großes passieren. Also habe ich mir die halbe Stunde Zeit genommen und bei einer der vielen ehrenamtlichen Aktionen mitgemacht. Wir werden auch Klamotten und Spielzeug spenden. In Leipzig ist es so, dass die Heilsarmee mittlerweile alle Sachspenden koordiniert und gerecht verteilt. Auch an Hilfsbedürftige aus Deutschland.

 

Auf Facebook gibt es viele Gruppen in denen drin steht, was und wo aktuell benötigt wird. Ein schneller Anruf bei der Stadt oder den Johannitern hilft auch. Die Organisation ichhelfe.jetzt versucht ebenso Sach- und Zeitspenden zu verteilen.

 

Helfen ist einfacher als man denkt.

hilf

Bestimmt habt ihr es schon mitbekommen… Wir legen in den nächsten zwei Monaten eine kleine Babypause ein, was bedeutet, dass ich in dieser Zeit keine Sonderanfertigungen anbieten kann. Ich werde aber trotzdem hier und da mal eine freie Minute haben, um Bestellungen im Shop und Anfragen zu bearbeiten. Falls ihr also Fragen und Wünsche habt, schreibt mir am besten eine Mail.

 

In den letzten Wochen haben wir nicht nur unseren Shop auf die bevorstehende Pause vorbereitet. Wir sind auch nach Leipzig umgezogen und haben es uns in unserer neuen alten Heimat gemütlich gemacht.  Nebenbei sind wir in die schöne neue Babywelt eingetaucht, haben uns mit allerlei Equipment ausgestattet und jede Menge dazu gelernt, was man für den Start ins Leben überhaupt braucht. Vor allem bin ich selbst schnell an den Punkt gekommen, den viele Mütter sicherlich sehr gut kennen: Wo bitte, gibt es schöne Wickeltaschen, mit denen man sich auch mal sehen lassen kann? Ich glaube ganz ehrlich: Die perfekte Tasche gibt es nicht. Jede Mutter legt Wert auf andere Details. Die eine braucht viele Fächer und ein abwaschbares Futter. Für die nächste ist es das Design, was zählt. Viele Wickeltaschen, die mir über den Weg gelaufen sind, sind zwar hochwertig, aber viel zu verspielt, minderwertige Plastikbomber oder vom Design her so verkopft, als wolle man mit dem Kinderwagen zu einer 3-wöchigen Expedition auf den Himalaya. Nicht mit mir.

 

Ich möchte eine Tasche, die praktisch und geräumig ist. Ich möchte aber auch, dass sie schick und minimalistisch ist. Ich will sie schnell an den Wagen bekommen und auch wieder schnell abnehmen können. Und wenn ich sie um die Schulter hängen habe, darf sie auch gerne wie eine ganz normale Shopper aussehen. Passend dazu habe ich unser Modell ELA zu einer Wickeltasche umfunktioniert. Zusätzlich zur normalen Ausstattung befindet sich im Inneren ein kleines Innenfach, das man auch mal rausnehmen und waschen kann, falls mal eine dreckige Windel verstaut werden muss. Eine passende Wickelunterlage darf natürlich auch nicht fehlen. Die kleinen Schlaufen an der Seite sind abnehmbar, sodass man auch einen langen Schultergurt dranklemmen kann. Wenn es sein muss, kann der Vater die Tasche dann auch gerne mal quer tragen.

 

Im Moment seht ihr hier noch einen Prototypen, der von mir selbst auf auf Herz und Nieren getestet wird. Es wird bestimmt noch die ein oder andere Kleinigkeit geben, die geändert werden muss. In den nächsten Monaten kann ich euch dann bestimmt schon ein fertiges Modell präsentieren. Eins, das nicht aussieht wie eine dieser klassischen Wickeltaschen. Eine die schön, minimalistisch und doch praktisch ist.

Franzi

WICKELTASCHE-FranziskaKlee-01
WICKELTASCHE-FranziskaKlee-02
WICKELTASCHE-FranziskaKlee-03
WICKELTASCHE-FranziskaKlee-04

Unsere Portemonnaie Serie „OLI“ wird langsam größer: In letzter Zeit wurden wir oft gefragt, ob wir unsere schmalen Geldbeutel auch in einer breiten Variante anbieten können. Daraufhin haben wir an einigen Prototypen gearbeitet. Natürlich verwenden wir auch für unser neues Modell ausschließlich hochwertiges und ökologisch gegerbtes Rindsleder aus Deutschland. Die beiden Bilder zeigen euch, wohin die Reise geht.

 

Ein paar Fragen haben wir noch:

WIEVIELE KARTEN TRAGT IHR IMMER BEI EUCH?

und

MÖGT IHR LIEBER EINEN ODER ZWEI DRUCKKNÖPFE?

 

Wir würden uns sehr über euere Meinungen freuen!

PORTEMONNAIE-Muster02
PORTEMONNAIE-Muster01

Auf zum letzten Teil unseres Umzugsepos! Vor ein paar Wochen sind wir von München nach Leipzig gezogen. Der Grund ist schöner, denn je.. wir vergrößern unser Team. Auf der Suche nach einem neuem Zuhause war uns besonders wichtig, dass wir wieder eine knisternde Atmosphäre zwischen Kreativität, Produktivität und Gemütlichkeit schaffen. Und wir glauben, dass uns das gelungen ist.

 

Der Umzug hat uns die Chance gegeben, Dinge neu zu sortieren und so zu gestalten, wie wir es auch wirklich brauchen. Wir wollten diesmal keine Kompromisse eingehen. Alles sollte von grundauf so gestaltet werden, wie wir es für unsere Arbeit brauchen.

 

Jetzt haben wir mehr Platz für unser Leder. Wir haben endlich einen großen Zuschneidetisch in der perfekten Höhe, Platz zum Fotografieren und wunderbar hell ist es auch noch. Die perfekte Mischung eben um kreativ und produktiv zu sein. Und gemütlich ist es auch noch. Schaut doch mal rein…

ATELIER-2
ATELIER-1
ATELIER-6
ATELIER-5
ATELIER-11
ATELIER-9
ATELIER-3
ATELIER-10
ATELIER-12
ATELIER-13
ATELIER-14
ATELIER-7

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen? In den letzten Wochen ist es etwas ruhiger um uns geworden. Wir waren viel beschäftigt, sind nach zehn wunderbaren Jahren in München nach Leipzig – in unsere Heimat – gezogen. Und das aus dem wohl schönsten Grund überhaupt. Wir vergrößern unser Team und bekommen in Kürze einen kleinen neuen Mitarbeiter! :)

Wir werden also in nächster Zeit unseren Fokus auf ein paar andere Dinge legen. Trotzdem  lassen wir unsere Onlineshops (FRANZISKA KLEE // WUNSCHCLUTCH) geöffnet. Wir haben unsere Lager mit unseren Taschen aufgefüllt, sodass ihr weiterhin bei uns bestellen könnt. Die Bearbeitung der Bestellungen könnte ab sofort nur ein wenig länger dauern. Beachtet einfach die Informationen auf unserer Webseite und die Anzahl wieviele Exemplare noch verfügbar sind. Die Nachproduktion kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem wie wir uns mit unserem neuen Kollegen eingrooven. Und wenn ihr doch etwas seht, was nicht verfügbar scheint, könnt ihr uns ganz einfach eine Mail schicken.

Die Neuigkeiten bedeuten aber keineswegs, dass unser kleines Label einschläft. Im Gegenteil. Wir haben viele Ideen und noch viel vor. Wir hoffen, ihr begleitet uns weiterhin auf unserer Reise.

FR-1

Nach fast zehn Jahren nehmen wir Abschied von München. Wir können es eigentlich selber noch nicht glauben, dass wir nächste Woche nach Leipzig ziehen werden. Es ist ein riesiger Schritt für uns, nicht nur beruflich, sondern auch privat.

Je näher der Tag kommt, umso mehr wird man auch nervös und hofft, dass auch wirklich alles Gut geht und das, was wir hier aufgeben, nicht für umsonst ist. Wir haben hier superliebe Menschen getroffen und lassen sehr, sehr gute Freunde zurück. Doch wir sind nicht aus der Welt und wissen, dass unsere Freundschaft trotz der großen Distanz Stand hält.


Durch den Umzug sind wir in den nächsten Tagen ein wenig eingeschränkt, was den Versand unserer Produkte angeht. Ich hoffe ihr verzeiht uns, wenn die ein oder andere Lieferung vielleicht ein klein wenig  länger dauert. Wir tun unser Bestes.

 

Wir freuen uns schon sehr darauf, euch bald unser neues Atelier zu zeigen… :)

 

Servus München! Hallo Leipzig!

servus

Wir sind gerade superglücklich. Ein paar Monate voller Kopfzerbrechen, Zweifel und neuer Ideen gingen ins Land, bis unsere zweite Seite – wunschlcutch.de – endlich in neuem Glanz erstrahlen konnte. Happy End ist also angesagt. Wir geben euch drei gute Gründe, warum unsere Wunschclutch jetzt noch besser ist.

 

#01 NEUE FEATURES

Unser Herzstück – den Konfigurator – haben wir mit neuen Auswahlmöglichkeiten ausgestattet. Ihr dürft euch also noch kreativer austoben. Ab sofort stehen euch mehr Zusatzfeatures zur Verfügung. Ihr könnt eure Wunschclutch neuerdings mit einem abnehmbaren Spaghettiträger, einer abnehmbaren Handschlaufe oder gleich beidem ausstatten. Gleichzeitig führen wir ein neues Modell ein – unsere XL Clutch ist schön groß und besonders knautschig. Während sich unsere kleine Clutch vor allem bei Festen und Hochzeiten bewährt, ist unsere große Variante eher für den Alltag gedacht. Viel Spaß beim Ausprobieren und Durchklicken!

WUNSCHCLUTCH_Konfigurator-1

#02 NEUES LEDER

Wenn ihr euch durch den neuen Wunschclutch-Konfigurator klickt, werdet ihr auch gleich sehen, dass euch mehr Farben zur Verfügung stehen. Wir haben in den letzten Monaten viel recherchiert, natürlich immer mit dem Anspruch euch nur hochwertiges Leder anzubieten. Wir freuen uns daher besonders, dass wir mehrere Farben unseres nachhaltig und pflanzlich gegerbten Leders ins Portfolio nehmen konnten. Aktuell stehen euch 19 Farben zur Verfügung, die sich mit der Zeit weiterentwickeln werden.

 

Natürlich wollen wir es euch so einfach wie möglich machen. Wenn ihr euch also unsicher sein solltet, ob unsere Farben zu euerem Outfit passen, könnt ihr euch einfach unser neues Ledermuster bestellen. Darin ist die komplette Auswahl mit allen wichtigen Infos enthalten.

WC-LEDERMUSTER-1
WC-LEDERMUSTER-2

#03 DAS PERFEKTE GESCHENK

Last but not least haben wir jetzt endlich auch eine Gutscheinfunktion integriert, mit der ihr unsere Wunschclutch auch einfach verschenken könnt. Dabei sind euch keine Grenzen gesetzt. Ihr gebt einfach euren Wunschbetrag ein und bekommt von uns ein paar Tage später unsere Karte mit eurem individuellen Code zugesandt.

 

Und weil das schon so super funktioniert, machen wir euch allen einfach mal ein Geschenk. Noch bis Ende März schenken wir euch 10% auf eure nächste Wunschclutch-Bestellung. Gebt beim Checkout am Ende einfach den Code HALLO ein.

 

Wir hoffen, euch gefällt unsere neue Seite?!

GUTSCHEIN_wunschclutch
Wunschclutch_GUTSCHEIN02

Heute ist wieder einer dieser Tage, an dem wir mit einem fetten Grinsen durch die Welt laufen. Eines unserer absoluten Lieblingsmagazine, das COUCH Mag hat uns aus über 130 Highlights der diesjährigen Blickfang Designmesse zum Liebling erkoren. Zusammen mit dreizehn anderen Projekten dürfen wir uns ab sofort mit dem Label „styleproved by COUCH“ schmücken. Die Begründung geht dabei runter wie Öl:

 

„Die Redakteure der Couch zeichnen herausragende Designer aus. Als Kriterien dienten der Innovationsgrad, handwerkliche Umsetzung und Originalität der Entwürfe. Wichtig ist also nicht nur die Optik und die Idee, sondern auch, dass der Endverbraucher die Produkte wirklich nutzen kann.“

 

Wir sind einfach nur glücklich über diese Auszeichnung. Wir stecken so viel Arbeit und Herzblut in unser Projekt. Da ist es einfach nur schön, zu merken, dass man nicht auf dem Holzweg ist. Am liebsten haben wir es , wenn wir jemanden mit einer neuen Tasche glücklich machen können. Vielleicht schon wieder am Freitag, Samstag und Sonntag bei der Blickfang Designmesse in der Zenithhalle München. Wir hoffen, wir sehen uns!

Style_Proved-Logo_CouchMagazin_58Cyan_CMYK

Lange haben wir an unserer Version eines perfekten Rucksacks getüftelt: Minimal und schmal sollte er sein. Super leicht und doch robust. Mit ordentlich Stauraum und einigen raffinierten Details…

 

/// Umso glücklicher sind wir, dass wir euch heute NEO vorstellen dürfen. Erhältlich in zwei Größen und zwei Farben. Im Video geben wir euch einen kleinen Einblick, wie er in unserem kleinen Atelier gefertigt wird.

 

Wir hoffen, dass ihr alle gut ins neue Jahr gestartet seid!? Wir haben uns nach dem Vorweihnachtsstress ein paar Tage zum Durchpusten gegönnt, eine kleine Playlist für euch gebastelt und uns in der Heimat von Mutti bekochen lassen…

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für eure vielen lieben Worte, Wünsche und Likes im letzten Jahr bedanken! Für uns ist es immer wieder schön, mit euch in Kontakt zu kommen und euch näher kennenzulernen. All diese Begegnungen beeinflussen uns und nicht zu letzt die Produkte, die am Ende entstehen. Ein riesiges Dankeschön dafür!

PENG! So schön die ganze Erholerei ist, so schnell steckt man auch wieder im Alltag. Wir haben uns drei Vorsätze auf die To Do-Liste geschrieben, damit auch 2015 großartig wird.

#1 Neue Farben

IDA, ELA, FEO & Co. – So hießen im letzten Jahr unsere neuen Modelle. Wir können schon jetzt verraten, dass wir euch neue Farben und Formen anbieten können. Dabei sind wir immer auf der Suche nach dem Besonderen. Im Moment sind wir ganz heiß auf mattes, schwarzes Echtleder mit Lotus-Abperl-Effekt. Lasst euch überraschen, was wir daraus zaubern… :)

#2 Neue Seite

Wir basteln derzeit mit Hochdruck an einem Redesign unserer Wunschclutch-Seite. Dort könnt ihr euch mit ein paar Klicks eine Clutch in eurem Wunschdesign zusammenstellen. Aktuell schrauben wir noch an unserem Herzstück – dem Konfigurator. Wenn alles gut geht, könnt ihr euch in zwei Wochen eine Clutch mit neuen Formen, Farben und Zusatzfeatures zusammenstellen.

Wunschclutch

#3 Neue Wege gehen

Neue Dinge wagen, einfach machen, aus Fehlern lernen, manchmal ein bisschen naiv und mit einer gehörigen Portion positiven Leichtsinn. Das ist unsere Maxime.

Im letzten Jahr sind wir quer durch die Republik gefahren (mittlerweile sind wir Elite Mitglieder bei sämtlichen Autovermietern), haben uns mit allerlei verrückten Dingen beschäftigt (Was zur Hölle sind Syntax-Algorithmen und wozu braucht man das?) und unglaublich viele nette Menschen getroffen, die uns inspirieren und ermutigen weiter zu träumen.

 

Wir sind uns sicher, dass auch in diesem Jahr wieder jede Menge unvorhergesehene, großartige Dinge passieren werden. Wir halten euch auf dem Laufenden und wünschen euch ebenso viele schöne Momente.

Puuuh, 2014 ist fast schon wieder rum. Umso schöner ist es, dass man die Tage bis zum Neustart dazu nutzen kann, den Kopf mal wieder ordentlich durchzupusten. In diesen Tagen sind wir so richtig schön faul, machen uns auf der Couch breit, holen den Serienbedarf des ganzen Jahres nach, treffen uns mit alten Freunden und realisieren, was in diesem Jahr eigentlich alles passiert ist.

 

/// Passend zu dieser Stimmung möchten wir euch etwas Gutes tun: Wir schenken euch den perfekten Soundtrack für diese Jahreszeit. 

kreativpause_04
kreativpause_01
kreativpause_05

Wir haben für euch eine Playlist mit Musik zusammengestellt, die uns dieses Jahr in unserem Atelier begleitet hat. Musik, die unsere Kreativität kitzelt, zu der wir träumen und zu der es sich perfekt arbeiten lässt. Hätten wir einen Laden, würde sie dort in Endlosschleife laufen.

 

Wir hoffen, sie gefällt euch. Hört doch mal rein!

Je nachdem wie ihr Musik hört, könnt ihr sie entweder bei Spotify abonnieren



…oder einfach bei YouTube anhören.



Es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Neuanfang! In den letzten Wochen haben wir sehr viel Zeit damit verbracht, neue Ledersorten zu durchstöbern, neue Designs zu entwickeln und bestehende zu verbessern. Diese Zeit ist nicht immer leicht. Fortschritt ist leider nie geradlinig. Es gibt Tage, da fressen einen die Fragen zum Design oder den Materialien auf. Und meist sind es Kleinigkeiten, die einem den letzten Nerv rauben. Am Ende gibt’s dann doch immer wieder ein Happy End, weil wir uns auf unsere Grundsätze berufen. Simpel, geradlinig, funktional und voller Überraschungen sollen unsere Taschen und Accessoires sein. Und voilà, wir freuen riesig euch einige Neuankömmlige präsentieren zu dürfen!

 

Unsere neuen Lieblinge präsentieren wir exklusiv für sieben Tage im neuen Blickfang Onlineshop. Wir freuen uns jetzt auch ein Teil der größten Designverkaufsmesse Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zu sein.

 

/// Schaut doch mal vorbei! 

Dies ist Teil #03 meiner absoluten Lieblingsrubrik, in der ich euch nicht nur die individuellen Wunschtaschen vorstelle, die ich genäht habe, sondern auch die Köpfe dahinter. Mir macht es super viel Spaß mit euch in Kontakt zu kommen und eure Vorstellungen und Bedürfnisse kennenzulernen.

Heute darf ich euch Sabrina vorstellen, die sich für eine XL-Clutch aus knautschig, weichem Ökoleder entschieden hat. Besonders edel finde ich die Kombination aus schwarzem Leder und den goldenen Beschlägen. Auf der Rückseite und innen befinden sich zwei Fächer, in denen die Kleinigkeiten des Alltags ihren Platz finden.

Ich wollte von der lieben Sabrina wissen, wie sie auf uns aufmerksam geworden ist, wie sie sich für die XL-Clutch entschieden hat und welche Abenteuer sie damit erleben wird… Entdeckt habe ich Franziska Klee über eine Freundin. Joana hat sich diese tolle Wickeltasche machen lassen. Ich habe sie gesehen und gedacht: „So eine brauchst du auch!“ Zwar keine Wickeltasche, aber etwas für die Arbeit und zum Ausgehen und für Zwischendurch – einen feschen Allrounder sozusagen! Deswegen wurde aus der beliebten Wunschclutch eine XL-Clutch. Mit Träger perfekt für die Arbeit. Durch meinen Job in einer Literaturagentur stecken dann meistens Bücher oder Manuskripte in ihr. Aber trotzdem ist sie nicht zu groß, um die Träger abzumachen und sie sich für diverse Freizeitaktivitäten lässig unter den Arm zu klemmen. Meine XL-Clutch ist so vielseitig und wandelbar – sie wechselt mit mir das Outfit und ist deswegen immer dabei!“

Schön dich kennengelernt zu haben! Beim Abholen der Tasche durfte ich gleich noch lernen, wie man sich so eine tolle Frisur steckt. Seitdem ist sie bei mir im Dauereinsatz :)

sabrina-(4-von-4)
sabrina-(3-von-4)
sabrina-(1-von-4)

Von Zeit zu Zeit präsentieren wir euch auf unserer Seite Wunschtaschen und ihre neuen Besitzer. Wir freuen uns, euch endlich Tobi vorstellen zu dürfen! Er selbst ist ein absoluter Taschengeek und hat für jede Gelegenheit das richtige Exemplar zur Hand.

Vor ein paar Wochen hat er uns besucht und sich durch unser kleines Lederlager gewälzt. Eine geräumige Tasche für den Alltag sollte es sein. Es ist gar nicht so leicht, sich zu entscheiden, ob das Material weich oder fest, beschichtet oder natürlich, hell oder dunkel sein soll. Letztendlich ist es unser Weekender „DAN“ in einer etwas kleineren Version geworden. Die Tasche ist aus grauem Ökoleder und unglaublich weich geworden. Eine Tasche, die gepflegt werden will, aber auch super hochwertig ist.

 

#01 Tobi, du bist ein richtiger Taschenfreak. Was macht für dich eine Tasche zur Lieblingstasche?    Lieblingstasche darf sich die Tasche nennen, wenn ich mir morgens vorm Kleiderschrank die Frage stelle: Was passt zu genau der Tasche? ..Und nicht: welche Tasche kann ich dazu nehmen?

#02 Warum hast du dich für den grauen Weekender entschieden?   Na weil er verdammt nochmal hammer ist!! Das Leder ist toll, die Größe ist optimal, es passt alles rein was rein muss und sieht einfach immer und zu allem gut aus.

#03 Was wird deine Tasche alles erleben?   Sie wird natürlich mit mir durch dick und dünn gehen, so wie sich das auch gehört. Sie wird Strapazen ausgesetzt und bis oben hin vollgestopft werden. Sie geht vor allem mit auf Reisen.. wird ganz viel sehen und mir mit Sicherheit immer brav meinen Kram hinterher tragen, bekommt aber dafür natürlich einen ganz besonderen Ehrenplatz!

 

Wir nehmen dich beim Wort :) Wir wünschen dir viel Spaß damit und hoffen, dass du lange Spaß mit deinem neuen Lieblingsstück hast! Übrigens überlegen wir schon, ob wir dich demnächst als Taschenmodel buchen, so gut machst du das!

DSC0611
DSC06133
DSC06117
tasche

Unser Rucksack ZAK hat am Wochenende den Test auf Wandertauglichkeit mit Bravour bestanden!

Falls sich jemand fragt, wo man diese wunderschöne Aussicht genießen kann, dem empfehle ich den Herzogstand vor den Toren Münchens. Die Tour ist auch für Wanderfaule wie mich geeignet ;) Mit der Seilbahn geht es auf 1600m. Das letzte Stück kann man dann noch hochkraxeln. Ein schöner Tagesausflug…

Herzogstand-(10-von-12)
Herzogstand-(5-von-12)
Herzogstand-(11-von-12)
Herzogstand-(4-von-12)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hinter uns liegt ein großartiges Wochenende, voller schöner Erinnerungen und glücklichen neuen Taschenbesitzern. Wir waren zum ersten Mal bei der Stijl Messe in Mainz dabei und haben Blut geleckt. Ihr werdet uns sicherlich in diesem Jahr noch auf dem ein oder anderen Markt treffen. Vielleicht in Hamburg, vielleicht in Köln und vielleicht auch in deiner Stadt. Wir halten dich auf dem Laufenden…

 

P.S.: Schau unbedingt mal bei unseren Freunden von nicenicenice  vorbei! Sie machen wirklich wunderschöne Broschen, Schals und Papeterie. Es war super schön Katrin und Jean-Marie mal wieder zutreffen.

 

FranziskaKlee_Stand

Wir freuen uns euch heute unser neues Lookbook zeigen zu können. Wir sind in letzter Zeit recht oft darauf angesprochen worden, ob wir auch Taschen für Männer anbieten. Die Antwort ist –JA!-.
Neu dabei sind jetzt Weekender DAN und die Kuriertasche EDI.

Ich muss sagen, dass ich die Taschen auch super für eine Frau finde. Es kommt eben immer auf die Farbe des Leders an ;).

Das Leder, welches wir für die Männerkollektion verwendet haben, ist pflanzlich gegerbtes Rindsleder aus Deutschland. Es sieht sehr edel aus und fühlt sich auch super weich an. Durch seine naturbelassene Oberfläche wirkt jede Tasche anders.

Viel Spaß beim Durchblättern. Ich hoffe, die neuen Produkte gefallen euch.


P.S. Die neuen Produkte gibt’s ab Sonntag bei mir im Shop!

Lederetui_Luis-Huber1

Ich habe euch in der letzten Zeit ja immer mal wieder einen kleinen Hinweis gegeben, dass ich gerade Hüllen für ein ganz besonderes Produkt anfertige. Heute kann ich euch das Endresultat zeigen. Ich bin gespannt wie es euch gefällt.

 

Es handelt sich dabei um ein Pinseletui. Es besteht komplett aus Leder. Innen habe ich ein beschichtet Leder verwendet, da dieses auch mal mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt werden kann. So können Puderreste ganz leicht entfernt werden. Durch die „Flügel“ auf beiden Seiten kann kein Pinsel hinausfallen. Mithilfe von zwei Magnetverschlüsse wird das Pinseletui sicher verschlossen.

 

Den Anstoß zu diesem Etui gab es Anfang des Jahres. Da befand sich eine E-Mail von Luis in meinem Postfach. Er hat mich gefragt ob ich mir vorstellen könnte für seine eigene Pinselkollektion eine Lederhülle zu entwerfen. Ich war gleich total begeistert.

 

Luis ist Make-up Artist und hat ein ganz tolles Atelier mitten in der City von München. Manche von euch kennen Ihn vielleicht auch aus dem TV. In der Serie „Schön mit Luis“ des täglichen Magazin ARD-Buffet zeigt er den Zuschauerinnen worauf es bei Make-up ankommt: Eine  Message zu vertreten und seine Schönheit individuell in Szene zu setzen.

 

Nach einem sehr netten Treffen in seinem Atelier, wo wir alle Vorstellungen besprochen haben die er bezüglich Farbe und Größe hatte. Habe ich dann einen Prototyp angefertigt. Nach einer kleinen Verbesserung wurde er sozusagen „produktionsreif“. Es war super spannend in die Welt von Luis einzutauchen und die Zusammenarbeit hat mir extrem viel Spaß gemacht.

 

Vielen Dank Luis, dass ich so eine tolle Hülle für dich entwerfen durfte.

 

Und wer Luis und die Hüllen live sehen möchte, kann gerne in seinem Atelier in der Falkenturmstr. 01, in München vorbeischauen. Dort könnt ihr die Hülle auch kaufen.


Lederetui_Luis-Huber5
Lederetui_Luis-Huber3

Hier seht ihr eine kleine Auswahl unserer Portemonnaies und Lederetuis – alle aus schwarzem, eleganten Echtleder. Neu in der Familie sind jetzt auch das Portemonnaie „Oli II“ und der Schlüsselanhänger „LOC“.

So langsam kommen wir aus dem Krabbelalter!

 

Es ist echt unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Als Kind wollte man das immer nicht wahr haben. In dem letzten Jahr ist sooo viel passiert … wir haben zwei eigene Onlineshops, neue Taschendesigns und sind um einen Berg Erfahrungen reicher . Es ist einfach nur der Wahnsinn, wie sich alles entwickelt hat. Ich hoffe, dass das neue Jahr wieder ganz viele tolle, spannende Projekte bereithält.

 

Ein RIESEN Dank geht an euch für die konstruktive Kritik und die tollen Anregungen für neue Farbkombinationen.

 

Wir stoßen jetzt erstmal an ;).

 

2ter Geburtstag

An dieser Stelle präsentiere ich euch ab sofort immer mal wieder Wunschtaschen und ihre neuen Besitzer, denn jedes meiner Modelle könnt ihr euch in euren Lieblingsfarben nähen lassen. Den Anfang macht Christiane aus München. Die Schauspielerin und Kinderbuchautorin hat sich für ihr Einzelstück vom Sommer inspirieren lassen…

 

#01 Christiane, warum hast du dich für dies Tasche entschieden? Ich brauche als Mama eine Tasche für den Alltag – nicht zu groß und nicht zu klein. Praktisch muss sie sein, ohne viel Schnickschnack. Deswegen habe ich auch auf Innenfutter verzichtet. Ich liebe auch das Echtleder! Da kann eine Synthetikledertasche nicht mithalten.

#02 Eine abgefahre Farbkombi hast du ausgewählt, warum gerade mint und pink? Es wird Zeit, dass es wieder bunt wird. Mint und Pink sind absolute Sommerfarben und passen unglaublich gut zu mir.

#03 Was wird deine Tasche alles erleben? Es ist ja schon meine zweite  Tasche von dir. Die Letzte war schon in New York und Florida, aber das Wichtigste ist der Alltag. Die kommt überall hin mit.

 

Ich hoffe, dass Christiane lange Spaß mit ihrem neuen Lieblingsstück hat. Die Gute arbeitet gerade an einem neuen Kinderbuch  und sammelt mit ihrem Blog „Style is fine“ erste Erfahrungen als Bloggerin.

 

Gehört ihr auch zu den Jäger- und Sammlerinnen, die immer auf der Suche nach etwas Besonderem sind? Ich liebe es ja Stadtviertel zu erkunden und auch mal kleine Nebenstraßen zu entdecken. Wenn es euch genauso geht und ihr in München in der Nähe vom Ostbahnhof seid, dann solltet ihr unbedingt in Annes Atelier in der Belfortstraße vorbei schauen. Anne ist Modistin und fertigt für ihr Label Corona Lantana Hüte und Putz nach euren Wünschen. Sie ist so unglaublich geduldig und super lieb.

Ich war diese Woche das erste Mal bei ihr und habe mir gleich einen Hut ausgesucht. Das war gar nicht so leicht, weil sie so unglaublich viele schöne Modelle hat. Eine Melone oder doch lieber ein Kappe? Besonders toll fand ich die Headpieces, aber die sind im Moment nicht wirklich allwettertauglich :).

Es hat so viel Spaß gemacht in einer fremden Werkstatt zu stöbern – zwischen bunten Hahnen-, Enten- und Pfauenfedern und allerfeinsten Materialien. Es war auch superspannend zu erfahren, wie so ein Hut gemacht wird. Ich habe mich am Ende für eine Mischung aus Melone und Hut entschieden – anstatt Stroh, soll er aus Kaschmir sein. In zwei bis drei Wochen darf ich zur ersten Anprobe kommen. Ich kann es kaum erwarten, wenn er fertig ist. Dann darf der Winter auch kommen.

Corona Lantana findet ihr in der Belfortstraße 3 in München // bei Facebook // und im Netz.

ANNE-3

ANNE-4

ANNE-3

ANNE-4

ANNE-4

ANNE-4

ANNE-3

ANNE-3

ANNE-4

ANNE-4

Ich hatte im Dezember Besuch von zwei ganz tollen Frauen: Die liebe Joana kam mit der kleinen Ella vorbei. Ihr Wunsch war eine Wickeltasche, die sie anschleißend auch als „normale“ Tasche weiter tragen kann. Wir haben ausführlich besprochen, welche & wie viele Fächer sie benötigt (ein 13“ Laptop passt locker rein), welche Farbe und Tragerlänge sie haben soll. Und so sieht die fertige Tasche aus…

Was sagt ihr, soll ich eine Wickeltasche zukünftig auch in meinem Shop anbieten?

01_FK02_FK05_FK

Ich hoffe, ihr habt die letzten Tage nutzen können, um mal wieder ordentlich durchzuatmen. Für uns war es seit dem Sommer eigentlich das erste Mal, dass wir mit ein wenig Abstand auf das schauen konnten, was in 2013 so alles passiert ist. Und das war eine ganze Menge…

Im Januar waren wir auf der Bread & Butter in Berlin – eine Messe für Street & Lifestyleprodukte, wo viele großen und kleinen Labels ihre nächsten Kollektionen vorstellen. Von der Einladung uns dort präsentieren zu können, waren wir sehr geschmeichelt. Wir haben aber schnell gemerkt, dass wir noch nicht so weit – vielleicht auch so groß sind. Unsere Taschen werden immer noch in kleiner Auflage von uns selbst produziert. Das macht unser Label aus. Auf der Bread & Butter haben wir gemerkt, dass diese Identität für uns sehr wichtig ist.

Auch tragen alle Produkte seit diesem Jahr einen Namen. Dieser steht immer im Zusammenhang mit einer Person/Material/Form etc. die mich dazu inspiriert hat. Doch um diese nicht komplett zur verraten, sind sie abgewandelt. Wir haben viele neue Taschen, Etuis und Portemonnaies entwickelt … genäht…fotografiert…und auch verschickt.

collage01
 
Zum Beispiel „OLI“, der besonders gut bei unseren männlichen Kunden ankommt. Wir haben auch an einigen Produkten Verbesserungen vorgenommen, wie bei „ZAK“. Er kann nun noch bequemer getragen werden und auch die neuen Kordeln halten mehr aus.  Wir haben auch wieder viel mit Farben und Lederarten experimentiert. Ein klassischer Rucksack in bordeaux und mint – die beste Kombination überhaupt, wie wir finden. Oder eine Clutch aus beige, geprägtem Schweinsleder mit feinem taupefarbenen Nubukleder. Superschön.

collage02
 
Auch bei zwei tollen Fotoshootings durften wir mit unseren Taschen dabei sein: Bei einem frühlingshaften Picknick im Glück und einem verrückt, kupfernen Herbst.

collage03
 
Generell habt ihr sicherlich viele Clutches bei uns gesehen. Bestimmt seid ihr auch darüber gestolpert, dass wir Clutches passend zu euren Kleidungsstücken nähen. So sieht es aus, wenn wir zwischen tausenden Farbvarianten, die Richtigen für euch raussuchen…

946653_430515883712575_1060960593_n
 
Diese Idee haben wir – auch dank unseres Freundes Sebastian – auf ein ganz neues Level gebracht. Im Urlaub fiel der Startschuss für das Projekt „Deine Wunschclutch“, eine Homepage auf der ihr meine aktuelle Clutchkollektion seht, euch aber auch ein Wunschmodell aus 12 verschiedenen Farben konfigurieren könnt. Und wenn ihr ganz verrückt seid, suche ich euch beim Lederhändler meines Vertrauens ein ganz besonderes Stück aus, um euch ein Unikat zu zaubern.

Zwischen Strand – Pool – leckerem griechischem Salat und Vino entstand unsere wunderschöne neue Seite.

collage05
 
Und danach auch einige Wunschclutches. Wie die von Steffi und Janine.

collage04
 
Und weil wir nicht genug hatten, haben wir auch gleich noch meine Hauptseite franziskaklee.de aufgehübscht.

11111_blog

Am Ende haben wir einem bis dahin schon verrückten Jahr die Krone aufgesetzt. Wir waren auf der ersten STIJL Messe in München, die auch für uns die erste Messe war. Es war schön, viele von euch zu treffen, die uns direkt auf unsere Postings oder Produkte angesprochen haben.

collage6
 
Achja, die 1000 Likes auf Facebook haben wir auch noch geknackt. Wahnsinn! RIESEN DANK für eure Meinungen und Likes, die uns unglaublich weiterhelfen! Auf die nächsten 1000… Likes, Taschen und Messen auf denen wir uns sehen!!!

DANKE.

Wir wünschen euch allen ein zufriedenes und kreatives 2014!

Vor einigen Wochen wurde ich von der lieben Julia, der Mitgründerin von Newniq, angeschrieben. Sie hat mir ihr neues Projekt vorgestellt und ich war sofort total begeistert. Die Idee der Beiden ist es, kleinen Labels eine Plattform zu geben, ihre neuen Produkte potenziellen Käufern zu präsentieren. Der Designer legt im Vorfeld fest, wie oft sein Produkt gekauft werden soll, damit sich die Produktion für ihn lohnt.
Unbenannt-1
Auf der anderen Seite kann man sich über Newniq tolle Designunikate kaufen und kleine Labels wie mich unterstützen. Das Schöne ist, dass keine der beiden Seiten ein Risiko eingeht. Wenn eine Aktion mal nicht genügend Käufer findet, dann wird das Geld zurück überwiesen und keine Ressourcen unnötig verschwendet.
111111
Ich finde die Idee großartig und freue mich sehr ein Teil von Newniq zu sein. Ihr könnt dort aktuell eine Clutch mit abnehmbaren Trägern und ganz tollen Nubukleder von mir kaufen. Nach drei Tagen habe ich schon die nötige Anzahl an Käufern erreicht. Ein letztes Exemplar kann man sich noch sichern und sich über eine Tasche freuen, die es so nur ganz selten gibt.
collage

Falls ihr am Freitag für einen Shoppingbummel in der Münchener Innenstadt unterwegs seid, dann solltet ihr unbedingt bei haeppi piecis in der Maximiliansstraße 33 vorbeischauen – bei Gucci rechts um die Ecke ;) Tramhaltestelle Kammerspiele. Im 1. OG ist Christmas Sale junger Münchener Produktdesigner. Ich freue mich, dass ich dabei sein darf. Von mir findet ihr dort eine kleine Auswahl meiner Taschen, Clutches und Etuis. Vorbeischauen lohnt!

Ab 21 Uhr gibt’s das Ganze auch mit Livemusik und wenn ihr bei der Tombola mitmacht, könntet ihr mit ein bisschen Glück auch etwas von mir abstauben…

datingnik.klein

 

CHRISTMAS SALE
by HAMMANN & VON MIER + CORONA LANTANA

Fr 06 Dez 2013
14 – 20 Uhr
Haeppi Piecis, Maximilianstraße 33 München

MIT

HAMMANN & VON MIER
CORONA LANTANA
FICTION INSTRUMENTS
STEPHANIE KAHNAU
HENRIETTE MÜLLER
FRANZISKA KLEE
NORA GRES
BLØND

*
Musik von
STEVE VOLTAGE
21 Uhr

*

Normalerweise gehöre ich zu der Sorte, die gut organisiert ist und langfristig plant. Einmal im Jahr bröckelt jedoch die Fassade und das Chaos bricht aus. Klar, Weihnachten soll’s was für die Liebsten sein, was nicht standard und öde ist. Bis ich mich manchmal entscheide, kann es ganz schön kurz vor knapp werden…

Falls ihr vorhaben solltet, eine meiner Taschen oder Etuis euren Liebsten zu schenken, dann sei euch Spätentscheidern und Weihnachtslastminutebestellern folgende Termine ans Herz gelegt:

Bis zum 18. Dezember sehen die Chancen sehr gut aus, dass alles, was im franziskaklee– und wunschclutch-Shop bestellt wird, auch rechtzeitig zu euch nach Hause kommt. Die Produktion läuft auf Hochtouren und alle Produkte die im Shop sind, sind derzeit auch vorrätig.

Wenn ihr euch allerdings noch eine Wunschclutch konfigurieren wollt, solltet ihr das bis zum 15. Dezember tun. Das gute Stück möchte schließlich noch mit viel Liebe handgenäht werden.

Für alles was danach bestellt wird, kann ich nichts garantieren, ich tue aber mein bestes :)

Für alle die in München wohnen, gibt es am 14. und 15.12 noch eine spezielle Möglichkeit meine Produkte zu kaufen. Wir haben einen Stand auf der Stijl-Messe. Vorbeikommen lohnt sich!!

Viel Spaß beim Geschenkeaussuchen für eure Liebsten;)!

pakete

Nachdem wir letzten Monat unser Projekt wunschclutch.de an den Start gebracht haben, war in diesem Monat der Umbau von franziskaklee.de an der Reihe.
Wir haben die Seite einmal komplett auf den Kopf gestellt und sogar einen kleinen Onlineshop eingebaut. Ihr habt jetzt die Möglichkeit direkt über meine Homepage zu bestellen und unkompliziert über PayPal oder Vorkasse zu bezahlen. Wenn ihr spezielle Farbwünsche habt, könnt ihr mir natürlich weiterhin eine Mail schreiben.

Ach ich bin ganz stolz und freue mich riesig, dass wir auch dieses Projekt fertig haben. Jetzt heißt es ganz schnell neue tolle Taschen nähen, damit ihr auch viel zu schauen habt!

Ich hoffe die neue Seite gefällt euch und wünsche euch viel Spaß beim Stöbern!

11111_blog

Nachdem wir letzten Monat unser Projekt wunschclutch.de an den Start gebracht haben, war in diesem Monat der Umbau von franziskaklee.de an der Reihe.
Wir haben die Seite einmal komplett auf den Kopf gestellt und sogar einen kleinen Onlineshop eingebaut. Ihr habt jetzt die Möglichkeit direkt über meine Homepage zu bestellen und unkompliziert über PayPal oder Vorkasse zu bezahlen. Wenn ihr spezielle Farbwünsche habt, könnt ihr mir natürlich weiterhin eine Mail schreiben.

Ach ich bin ganz stolz und freue mich riesig, dass wir auch dieses Projekt fertig haben. Jetzt heißt es ganz schnell neue tolle Taschen nähen, damit ihr auch viel zu schauen habt!


Ich hoffe die neue Seite gefällt euch und wünsche euch viel Spaß beim Stöbern!

11111_blog

Jetzt ist es endlich so weit. Die Seite ist nach sechs Monaten langer Arbeit endlich online. Ich kann es kaum glauben und bin total glücklich und voll gerührt. Ein riesiges Dankeschön geht an Sebastian von social meta. Danke das Du an das Projekt glaubst und mir gezeigt hast, dass man es einfach wagen muss. Danke auch an die liebe Julia Benz. Durch deine tollen Illustrationen werden meine Clutches zu etwas ganz Besonderem!

Vor allem aber riesen DANK an meinen Flo, für deine beruhigenden Worte, deine tollen Grafiken, die wunderschönen Fotos, kreativen Ideen und deine unendliche Geduld. Ohne dich würde hier gar nichts so sein wie es ist <3.

Ich hoffe so sehr, dass euch die Seite gefällt und für alle etwas Passendes dabei ist. Im Shop werdet ihr immer die aktuelle Kollektion finden. Ganz besonders finde ich die goldene Clutch. Ein echter Blickfang! Das Herzstück der Seite bildet der Konfigurator. Entscheidet euch zwischen zwei Designs und kreiert eure eigene Wunschclutch! Und solltet ihr nach einem echten Unikat suchen, können wir gemeinsam ein Einzelstück anfertigen. Das geht ganz einfach in fünf Schritten.

Wer mir schon etwas länger folgt, wird wissen, dass ich euch auch gerne ein Stück mitnehmen möchte und in Entscheidungen einbeziehe. Auf dieser Seite seht ihr zum Beispiel, wie die Clutches entstehen. Hier im Blog und auf Facebook zeige ich euch, was mich gerade inspiriert, welche besonderen Wunschclutches meine Nähmaschine ausgespuckt hat und vor allem frage ich euch immer mal wieder, welche Farben ihr gerne für eure Clutches zur Auswahl hättet oder welche Designs euch besser gefallen.

Ich bin gerade sooo happy :)

Viel Spaß beim Stöbern, entdecken und ausprobieren!

IMG_9773

Als ich das Geheimnis gelüftet habe, erzählte ich euch schon vom Herzstück meiner neuen Seite: Ein Konfigurator mit dem ihr euch aus einer Vielzahl von Farb- und Ledervarianten eine Wunschclutch zusammenstellen könnt. Am Anfang plane ich erstmal mit 12 verschiedenen Farben – davon 10 aus Glattleder, einem Veloursleder und einem Nubukleder. Die Palette wird von Zeit zu Zeit ausgetauscht, um etwas Abwechslung reinzubringen. Deshalb bin ich für Farbwünsche immer offen!

Sollte jemand der Ausschnitt der Farbe zu klein oder zu uneindeutig sein, dann gibt es die Möglichkeit sich ein Ledermuster aller aktuellen Farben im Shop zu bestellen. Ein bisschen müsst ihr aver noch auf meine neue Seite warten…

Ich wurde schon öfter gefragt, warum meine Clutches keinen Druckknopf haben. Das liegt daran, dass man die Clutches auf unterschiedlichen Höhen tragen kann. Da würde der Druckknopf nur stören. Je nachdem, welche Variante euch am besten gefällt oder wie ihr die Tasche füllt, kann man die Clutch komplett oder auch nur halb oder dreiviertel umschlagen. Sie passt sich somit dem Inhalt an.

Meine Idee war es, diese Trageopionen direkt zu zeigen, wenn man die Clutch zum ersten Mal in der Hand hält. Dabei hatte ich an kleine Anhänger gedacht, die ich jeder bestellten Clutch anhänge. So bekommen meinen KundINNen gleich noch eine kleine Trageanleitung. Natürlich muss diese auch irgendwie besonders sein. Und dafür war die liebe Julia Benz genau die Richtige. Sie macht wahnsinnig tolle Illustrationen. Ich bin über das Endergebnis immer noch total begeisterst und finde sie wunderschön.

Was sagt ihr?

Ich habe meinem Papa versucht zu erklären, was wir da gerade machen. Nach einer Weile erkannte ich riesige Fragezeichen über seinem Kopf. Er wusste gar nicht, was eine„CLUTCH“ überhaupt ist. Ich denke 99,9% aller Frauen wissen das. Doch für meinen Papa und vielleicht auch für den ein oder anderen unter euch erkläre ich nochmal kurz, was dieses ominöse „CLUTCH“-DING ist.

Eine Clutch wurde früher auch als „Unterarmtasche“ oder „Abendtasche“ bezeichnet. Sie ist eine kleine Handtasche, die weder Henkel noch Träger besitzt. Eine Clutch wird meist in der Hand gehalten oder zwischen Oberkörper und Unterarm geklemmt. Sie bietet Platz für die wichtigsten Kleinigkeiten, die eine Frau immer dabei haben möchte.

Für meine Clutches verwende ich ausschließlich hochwertige Materialien. Am liebsten Echtleder in besonderen Farbkombinationen.


Die ein oder anderen werden es sich vielleicht schon denken oder sind durch die kleinen Hinweise in den letzten Tagen darauf gekommen. Konfetti!

WIR WERDEN UNSEREN ERSTEN EIGENEN ONLINESHOP ERÖFFNEN!


Es wird aber kein allgemeiner Onlineshop all meiner Produkte, sondern einer der sich nur um ein spezielles Thema dreht: Um Clutches. Dabei könnt ihr in drei Sparten stöbern. Im Shopbereich findet ihr eine Auswahl meiner aktuellen und limitierten Kollektion. Das Herzstück der Seite wird ein Konfigurator sein mit dem ihr euch ein Clutch in euren Wunschlederfarben zusammenstellen könnt. Last but not least könnt ihr in Sparte drei mit mir direkt ein Einzelstück nach euren Vorstellungen gestalten.

PROJEKT X HEISST AB SOFORT „DEINE WUNSCHCLUTCH“

In den nächsten Tagen werden wir euch die Seite etwas genauer vorstellen. Ich bin gespannt was ihr dazu sagt. Vielen DANK an Sebastian für die Ermutigung dieses Projekt wirklich zu wagen.

Ich habe die letzten Monate leider so wenig wie noch nie vor meiner geliebten Nähmaschine gesessen. Dafür umso mehr Stunden vorm Rechner. Wenn das stimmt, was meine Mutter mir immer gesagt hat, dann müsste ich jetzt die viereckigsten Augen überhaupt haben. Alles nur für eine neue Homepage… nicht irgendeine. Sondern die Homepage für mein neues (noch geheimes) Projekt X.

Mein Liebster musste so einige Diskussionen ertragen, ob das Bild lieber 10 Pixel nach rechts oder 50 Pixel nach links soll. Ob die Linie das klare Design zerstört oder auflockernd wirkt und und und. Wir haben literweise Kaffee getrunken und tütenweise Süßigkeiten verspeist – Das erinnert mich daran, dass ich mal wieder ins Fitnessstudio gehen wollte :) – Dabei hat sich jede Stunde gelohnt! 

Beim Programmierer unseres Vertrauens liegen jetzt also 44 A4-Seiten Beschreibung, wie meine erste, so richtig professionelle Seite aussehen soll. Drückt die Daumen, dass wir den Termin Ende des Monats halten können.

P.S.: Der Blog zieht dann auch um…

Wir werden euch in den nächsten Tagen zeigen woran wir seit über 6 Monaten arbeiten. Ein bisschen werden wir euch noch auf die Folter spannen und nur häppchenweise verraten um was es geht. Vielleicht hat der ein oder andere von euch auch schon eine kleine Vorahnung. :)

Für dieses besagte Projekt haben wir eine Nacht durch Leder fotografiert. Wer sich von euch ein wenig mit Fotografie auskennt, weiß was das für eine Lebensaufgabe ist. Denn die Farbe des Leders auf dem Foto sollte möglichst der Farbe des Echtleders entsprechen.

Doch nach vielen Stunden vor verschiedenen Rechner und Bildschirmen ist es uns denke ich geglückt ein gutes Ergebnis zu erzielen. Bald könnt ihr euch selbst davon überzeugen.

Morgens gibt’s mehr…

Wenn ihr meinem Blog folgt, dürfte euch mein Wunschclutch-Projekt bestimmt etwas sagen.

Den letzten Wunsch habe ich Sabrina erfüllt, die für ihre standesamtliche Hochzeit etwas Besonderes suchte. Zu ihren Schuhen habe ich eine passende Clutch aus cremefarbenen Veloursleder genäht. Das Ergebnis fühlt sich super weich an und sieht sehr edel aus. Was sagt ihr?

Mein Freund fährt morgen zum Melt! Festival. Neben den üblichen Dingen, wie Zelt, Schlafsack und Dosenfutter, bekommt er eine festivaltaugliche Komplettausstattung von mir mit auf den Weg:

Das kleine, feine Portemonnaie „Oli“, ein klassischer Brustbeutel und den noch klassischeren Rucksack.

Damit sollte er für alle Fälle gewappnet sein.

Nach sieben Tagen Urlaub „kreativer Auftankphase“ hat mich Deutschland wieder. Wer mir auf Facebook folgt, hat bestimmt schon mitbekommen, dass es mich nach Griechenland verschlagen hat. Die überraschend grüne und bergige Insel Zakynthos hat mich immer wieder ein wenig an Kalifornien erinnert. Ein großes Unterhaltungsprogramm wurde uns nicht geboten – danach haben mein Freund und ich aber auch nicht gesucht.

Tagsüber haben wir verschiedene türkisblaue Lagunen angesteuert, lecker Wassermelone genascht und an unserem „Anti-Blässe“ Projekt gearbeitet =). Die Insel kann ich allen empfehlen, die sieben Tage lang einfach mal die Seele baumeln lassen wollen. 


Das größte AAH!-Erlebnis der letzten Woche gab es jedoch bei meinem streng geheimen Langzeitprojekt. Wir haben die lauen Sommernächte genutzt und uns doch kreativ betätigt – ohne geht’s einfach nicht. Dabei haben wir einen riesigen Schritt nach vorne gemacht und einige Fragezeichen in Ausrufezeichen umgewandelt. Was euch erwartet, kann ich euch zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten. Spätestens im Herbst wisst ihr dann mehr. Nur so viel: Mein kleiner Ein-Frau-Zirkus wird sich weiterentwickeln und den nächsten Gipfel anpeilen. Dafür wird auch jede Pause kreativ genutzt.

Hach, ich liebe es Frauen glücklich zu machen ;).
Die liebe Janine wollte zu ihrer Standesamtlichen Hochzeit gerne eine passende Clutch zu ihren tollen pinken Veloursleder-Schuhen. Gesagt…getan.

Und so sieht das Endresultat aus.

Die liebe Katja von Fräulein K. sagt Ja hat einen wundervollen Styled Shoot zum Thema „Picknick ins Glück“ organisiert und fotografiert.

Ich durfte auch einen kleinen Teil dazu beitragen. Ihr könnt euch jetzt bestimmt schon vorstellen, dass ich nicht für die traumhaften Blumengestecke (die Kathe), die tollen Picknickboxen (von Casa di Falcone) oder die wundervolle Papeterie (von Nadine von anmutig) verantwortlich war.

Von mir kommt die Clutch. Sie ist eine Kombination aus Velours- und Glattleder. Sie passt perfekt zu den wundervollen Kleidern von Elfenkleid und dem tollen Schmuck von MR Manufaktur Michaela Römer®.

Die Schuhe der Braut sowie das komplette Outfit des Bräutigams stammen von Zalando.

Die Frisuren der Braut (von Style Lab Hairdesign) passen perfekt zu dem edlen Haarschmuck von Billies. Ihr müsst euch unbedingt den Shop von Billies anschauen – sie macht atemberaubende Stücke. Ich habe mich gleich in etwas verguckt.

Die Leckereien im Picknickkorb stammen von Markus (Backbube). Allein nur vom Bilder anschauen läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen.

Das Shooting fand an einer traumhaften Location: Dolce Casa Göcklingen in Göcklingen statt.

Ihr seht, es waren einige daran beteiligt. Ich danke vor allem dem Brautpaar. Ihr habt alle Sachen super präsentiert und in Szene gesetzt und dir liebe Katja für die super Organisation und die tollen Bilder.
 


Vielen Dank an alle Beteiligten. Ihr habt das super gemacht. Ich habe mich riesig gefreut ein kleiner Teil dieses tollen Projektes zu sein. DANKE!

Fotos: Katja Heil
Picknickboxen & Verpackung: Casa di Falcone
Papeterie: anmutig
Floristik: die Kathe
Food: Backbube
Brautkleid: Elfenkleid
Haarschmuck: Billies
Haare & Make-up: Style Lab Hairdesign
Schuhe: Zalando
Outfit Bräutigam: Zalando

 

Maria hat sich von mir eine Clutch in dem passenden Grünton zu ihrem Schuh gewünscht.

Mit diesem habe ich mich dann letzte Woche auf die Suche nach dem Leder begeben. Ich war schon kurz vorm Verzweifeln, weil ich zwischen der riesigen Auswahl nicht die richtige Lederfarbe gefunden habe. Doch dann tauchte in der hintersten Ecke doch noch das perfekte Stück auf.

Ich freu mich so, weil sie wirklich super zum Schuh passt. Jetzt hat Maria bei ihrer nächsten Feier einen absoluten Hingucker.

Wie findet ihr sie?

Nachdem mein Partyportemonnaie „Oli“  ja ehr meinen männlichen Kunden gewidmet war, sollte nun auch eine Variante für die Mädels folgen. Klar, Frauen brauchen viel mehr Platz =)! Da muss neben einem extra Fach für Kleingeld, mindestens zwei Fächer für Plastikkarten, auch noch genügend Platz für tausende Kassenzettel sein.

Seit letztem Wochenende feile ich an einer größeren Variante. Natürlich aus echtem Leder, mit Innenfach und einem Reißverschlussfach für Münzen. Bei einigen Punkten kann ich mich jedoch nicht so richtig entscheiden, deswegen fände ich es schön, wenn ihr mir helft. Lieber eine verdeckte (grau-mint) oder eine sichtbare Naht (terrakotta-gelb)?

Die endgültigen Farbkombinationen stehen noch nicht fest. Die beiden Prototypen entstanden aus Lederresten. Und da ich meinen neunen Produkten immer den Namen von Menschen gebe, die mich inspirieren, steht auch dieser schon fest. Den verrate ich euch aber erst, wenn das Portemonnaie fertig ist.

Also: Verdeckte oder sichtbare Naht?

Eine sehr gute Freundin bat mich eine passende Wunschclutch für ihr neues Kleid zu nähen, das sie demnächst bei einer Hochzeit ausführen möchte.

Dabei ist die Wahl auf eine Kombination aus terrakottafarbenen Schafsleder und weichem, cremefarbenen Veloursleder gefallen. Die beiden Farben passen wunderbar zusammen. Und auch die unterschiedlichen Materialien sind etwas Besonderes. Jetzt überlege ich, ob ich sie zukünftig auch in meinem Shop anbieten soll?

Was sagt ihr? Wie gefällt euch die Kombination?


Eine ganze Woche habe ich euch rätseln lassen. Ich habe mich über die vielen richtigen Einsendungen gefreut. So viele haben bei einem meiner Suchbilder noch nie mitgemacht. Hier die Auflösung…

…and the winner is: navucko.! Liebe Natasa du hast eine E-Mail in deinem Postfach. Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Clutch!

An alle anderen: seid nicht traurig, dass nächste Gewinnspiel kommt ganz bestimmt=).

Ich möchte mich auf diesem Wege mal wieder bei meinen treuen Lesern bedanken und bei allen, die frisch dazu gekommen sind. Ich freue mich über jeden Einzelnen von euch!

Als kleines Dankeschön gibt es ein Gewinnspiel und alte Traditionen sollte man nicht brechen, deshalb dürft ihr euch wieder an einem kleinen Suchbild austoben.

Im rechten Bild befinden sich SIEBEN FEHLER. Ihr habt bis zum 21.04, 23:59 Uhr Zeit mir eure Auflösungen an anfrage@franziskaklee.de zu schicken. Mitmachen können alle die mich auf Facebook oder auf meinem Blog verfolgen. Am Montag wird dann der/die Gewinner/in bekannt gegeben.

Ach ja und hier euer Gewinn: eine meiner Wunsch-Clutches in mint/schwarz.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr das Gewinnspiel teilt/postet oder verlinkt.
Das Bild wird größer, wenn ihr darauf klickt…

Auf die Plätze… Fertig… LOS…!
Der Rechtweg ist natürlich ausgeschlossen.

Erste Infos zu meinem Wunsch-Clutch-Angebot >>>HIER<<< und mehr dazu in ein paar Tagen…

Ich gebe zu, ich habe als Kind auch diese Teile um den Hals hängen gehabt und ich habe sie geliebt =). Wenn wir mal ehrlich sind, die sind auch heute noch super praktisch!!! Das Problem ist eben nur, dass mir viele Brustbeutel zu kantig, klobig … einfach nicht gefallen haben. Deshalb habe ich meine eigene Variante anno 2013 kreiert.

Der „Mutti“ Brustbeutel ist leicht, dünn und super praktisch – aus weichem Echtleder und auf der Rückseite mit einem Reißverschluss verschließbar. Im Inneren habt ihr Platz für die wichtigsten Dinge: Schlüssel, ein paar Geldscheine, eure EC-Karte, Führerschein, Krankenkassenkarte oder eben auch ein Foto von Mutti.

Damit ist „Mutti“ der perfekte Begleiter für euren nächsten Ausflug…Schaut einfach im selekkt-Shop vorbei!

Wie bereits angekündigt: Jedes meiner Produkte wird ab sofort auf einen Namen getauft. Den Anfang macht mein neues Portemonnaie „Oli“. Inspiriert hat mich ein guter Freund und bekennender Nachtschwärmer, der sich immer über seinen fetten Geldbeutel beschwert. Ehe auch noch seine Freundin das schwere Teil abnehmen muss, habe ich eine praktische Alternative entwickelt.

Das Portemonnaie besteht aus Rindsleder, wird durch einen Druckknopf sicher verschlossen und ist in den Farben mint, braun, anthrazit/schwarz erhältlich. Es hinterlässt kaum Konturen in eurer Skinny Jeans und passt perfekt in jede kleine Handtasche. Im Inneren habt ihr Platz für das Wichtigste: ein paar Geldscheine und zwei Karten. „Oli“ ist damit der perfekte Begleiter für euer nächstes Partywochenende, bei dem ihr die wichtigsten Dinge sofort und immer griffbereit habt.

Ab sofort könnt ihr mit „Oli“ feiern gehen. Schaut einfach im selekkt-Shop vorbei!

Ich hatte euch vor einiger Zeit gefragt, was ihr davon halten würdet, wenn meine Produkte Namen bekommen. Von euch bekam ich daraufhin nur positives Feedback. Auch die Vorschläge von euch waren großartig…

Deshalb bekommen jetzt alle Produkte, die neu in den Shop einziehen, einen Namen. Die Namen der Produkte stehen alle im Bezug zu einer Person in meinem Leben, die mich durch ihr Verhalten/Tipp etc. zu etwas inspiriert haben. Das können Personen aus meiner Familie, meinen Freundeskreis aber auch ganz unbekannte Leute sein.

Und das erste Produkt, was in den Shop einzieht und einen Namen bekommt, ist… TADAAA… das Portemonnaie „Oli“.

 

Happy Birthday To Me!

Heute darf ich mal ein wenig stolz auf mich selbst sein, denn mein eigenes kleines Label besteht auf den Tag genau ein Jahr. Nach einer blöden Rechtsstreitigkeit musste ich im letzten Jahr nochmal bei Null anfangen. Seitdem hat sich jede Menge getan: Ich habe weiterhin an der Qualität meiner Produkte gefeilt, eine neue, professionellere Nähmaschine ist bei mir eingezogen und überraschend viele Menschen laufen nun mit einer Franziska Klee Tasche draußen rum. Sei es mein Bestseller, die mint-neon-farbene Tragetasche oder die Idee eine Clutch in eurer Wunschfarbe zu nähen – Mittlerweile glaube ich meine Nische und meine ganz eigene Handschrift gefunden zu haben.

Dafür möchte ich euch nochmals ganz herzlich danken! Eure konstruktive Kritik, eure Likes und Wünsche helfen mir sehr weiter… Auf ein weiteres kreatives Jahr!

 

Endlich bin ich mal wieder dazu gekommen, für euch ein kleines Tutorial zu machen.

Ich zeige euch diesmal, wie ihr einen tollen Tischbehälter für Stifte oder sonstige Utensilien nähen könnt. Alles was ihr dafür braucht, ist:
  • feste Pappe für die Vorlage
  • Schneiderkreide / Markierstift
  • Zirkel oder einen Teller etc.
  • Schere
  • Garn
  • Heftnadeln
  • ca. 25 x 12 cm großes Lederstück (oder einen festen Baumwollstoff)
  • ca. 25 x 12 cm Stoff als Futter
  • eure Nähmaschine
Im Endeffekt ist es egal, ob ihr Leder oder Baumwolle für das Außenteil verwendet – die Schritte sind immer gleich. Wenn ihr mit Leder arbeitet, solltet ihr daran denken, eine Ledernadel und festeres Nähgarn zu verwenden!

Und dann kann’s auch schon losgehen:

1.
Zeichnet euch mithilfe eines Zirkels oder einem anderen Helferlein (Glas/Teller etc.) einen Kreis auf den Karton. Je nachdem wie groß euer Kreis geworden ist, müsst ihr die Länge eures Seitenteils festlegen.

Mein Beispiel:

Bodenteil: Durchmesser: 7 cm / Radius: 3,5cm
Seitenteil: Länge 22 cm / Höhe 10 cm

Hier gibt’s einen kleinen Berechnungshelfer, wenn ihr andere Maße verwenden solltet.

Nun schneidet ihr mithilfe einer Schere eure Vorlagen aus.

 
2.

Übertragt eure Vorlage vorsichtig mit der Schneiderkreide auf die linke Seite des Leders. Dasselbe macht ihr dann auf der linken Seite des Futterstoffs. Achtet darauf, dass ihr einen Stift verwendet der verschwindet oder nicht so auffällig ist, denn sonst besteht die Gefahr, dass man diesen später durchsieht. Wenn ihr die Teile mit einer Schere ausschneidet, achtet darauf, dass ihr einen Zuschnitt von ca. 1 cm hinzugebt.

Nehmt die Seitenteile vom Leder und dem Innenfutten, legt die Seitenkanten rechts auf rechts und fixiert sie mit Heftnadeln.

3.
Jetzt beginnen wir mit dem Außenteil: Die gehefteten Seitenkante näht ihr einfach zu. Säubert danach die Kanten.
 

Der etwas komplizierte Part ist es, den Boden und das Seitenteil zu nähen. Heftet zuerst Beide rechts auf rechts und näht sie anschließend Stück für Stück fest. Säubern.

 

4.
Als nächstes kümmern wir uns um das Innenfutter: Näht die gehefteten Seitenkanten diesmal nur teilweise zu. WICHTIG: Bei diesem Schritt müsst ihr darauf achten, eine kleine Öffnung zu lassen. Deshalb näht ihr nur am Anfang und am Ende das Seitenteil zu und lasst die Mitte offen. Säubern.

Nun nehmt ihr den Boden und das Seitenteil rechts auf rechts. Heftet die beiden Teile ebenfalls aneinander und näht diese anschließend mit der Nähmaschine fest. Säubern nicht vergessen.

 

5.

Jetzt legt ihr die obere Kante eures Außenteils und eures Futterteils rechts auf rechts. Achtet darauf, dass ihr die Seitennähte genau übereinander legt. Heftet diese und näht sie anschließend mit der Nähmaschine zu. Und auch hier versäubert ihr wieder eure Kanten.

Nun kommt der Grund, warum ihr die Öffnung im Futter lassen solltet: Zieht nun vorsichtig das Außenteil durch die Öffnung. Danach müssten die rechten Seiten sichtbar sein.


6.

Näht als letztes das Innenfutter an der noch offenen Stelle zu. FERTIG!

Egal wie groß eurer Behälter wird oder welche Form er hat, der Ablauf ist immer der Gleiche.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ein ganzes Weilchen habt ihr nichts von mir gehört. Ich muss sagen, dass ich mich nach Weihnachten immer erstmal ein wenig sammeln muss, bevor die Kreativität wieder fließt. Doch so langsam geht es wieder los und die ersten Ideen schwirren in meinem Kopf…

Daher würde ich euch gerne fragen, was ihr davon haltet, wenn ich jeder meiner Taschenformen einen individuellen Namen gebe? Fallen euch spontan Namen ein, die zu mir passen?

Ich bin auf eure Meinung und Ideen gespannt! :)

 

 

Hallo ihr Lieben,
ich war letzte Woche auf der Bread & Butter Berlin. Viele von euch werden die Messe sicherlich kennen, da hier die Kollektionen von vielen bekannten Marken für die nächste Saison vorgestellt werden.
Dieses Jahr durfte ich mir das Ganze mal selbst anschauen und ich war wirklich überwältigt – von der Größe, den Präsentationen und dem „Haifischbecken“ Mode. Als kleines Label war es für mich vor allem interessant, zu schauen, wie sich die Großen präsentieren und vermarkten. Ich war auch sehr gespannt auf den Treasury-Bereich der Bread & Butter, wo sich professionelle kleine Labels der Fachpresse und den ein oder anderen Einkäufern vorstellen konnten.

Wohin geht die Reise?
Schön fand ich, dass ich mit dem ein oder anderen Label ins Gespräch kam und mich austauschen konnte, wie die eigenen Produkte designt, hergestellt und vertrieben werden. Das hat bei mir viele Frage aufgeworfen, wie es mit mir weitergeht und welchen Weg ich einschlage. Wie finde ich eine passende Weberei oder Gerberei? Will ich meine Produkte irgendwann einmal nähen lassen? Wo soll das geschehen – im Ausland oder Zuhause? Wie schaffe ich es meine Produktionskosten zu minimieren? Undundund…

Das bereitet mir alles ganz schön Kopfschmerzen, schließlich möchte ich, dass mein Label weiterhin persönlich bleibt. Es gibt noch sooo viel zu tun und mir raucht schon ziemlich der Kopf. Doch es war auf jedenfall eine ziemlich interessante Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Ich hoffe ihr verfolgt die Entwicklung meines kleinen Labels weiterhin!

 

Anfang des Jahres flattern mir immer so viele kreative Ideen im Kopf rum und die Frage heißt dann: „Ohje, wo fange ich nur an?“ Dummerweise bremst einen das auch ein wenig aus. Da wirken ein paar nette Worte regelrecht wie eine Motivationsspritze.

 

Diese habe ich heute von Doc Willy bekommen, der einen von Deutschlands besten und bekanntesten Blogs betreibt: Dressed Like Machines. Danke Willy, super lieber Beitrag! Ich bin beim Lesen ganz rot geworden! Den kompletten Post könnt ihr HIER lesen.

 

drlima

Die liebe Ricarda von 23qm ruft zu einem tollen Jahresrückblick auf. Ihre Idee ist, dass man das Jahr 2012 mit seinen ganz persönlichen 12 Lieblingsbildern zusammenfasst. Da mache ich doch sehr gerne mit =).

 Das sind meine  „12 aus 2012“ !

Für mich war 2012 ein sehr turbulentes Jahr. Es begann mit einem riesigen Schock und vielen bangen Momenten. Einige von euch können sich vielleicht noch an meine unfreiwillige Pause erinnern. Ich wurde im Januar dazu gezwungen meinen Namen zu ändern. In den zwei Monaten Funkstille haben wir uns mit viel Unterstützung ein komplettes Redesign überlegt – es wurde viel gebastelt und gewerkelt und heraus kam ein frisches, professionelleres und viel passenderes Logo wie ich finde. Ab April konnte ich dann auch wieder bei selekkt.com mit neuen Taschendesigns durchstarten. Von Null auf Hundert…

 

Zum Beginn des Jahres haben mein Freund und ich uns auch  unser kleines Homestudio eingerichtet, um die Taschen noch besser in Szene zu setzen.

Die mint-neonorange-farbene Tragetasche rechts oben hat es mir besonders angetan. Am Anfang dachte ich mir, dass sie vielleicht ein bisschen zu mutig ist (das orange ist in echt noch heftiger!), aber es haben sich mittlerweile eine Menge Liebhaber gefunden.

In 2012 habe ich mich auch an meinen ersten Rucksack gewagt. Die Form ist rund und klassisch.

Mich haben dieses Jahr auch besonders unsere Reisen inspieriert. Besonders schön finde ich den Schnappschuss in einem Mailänder Treppenhaus. Klare, einfache und zugleich klassische Formen finde ich wahnsinnig spannend und nehme sie gerne in meine Designideen auf.

In 2012 habe ich mir auch ein kleines Special einfallen lassen – eine Clutch in deiner Wunschfarbe. Das heißt, du entscheidest welche Farbkombination das Leder haben soll und ich nähe sie dir. Das kam vorallem bei künftigen Bräuten ganz gut an, da es oft schwierig ist ein passendes Accessoire zum Kleid & den Schuhen zu finden.

Schön fand ich, dass ich auch das ein oder andere Interview führen und mein kleines Label vorstellen durfte. Vorallem über die Erwähnung im Prinz Styleguide 2013 hab ich mich gefreut. 

An meinen Geburtstag habe ich mir selbst das größte Geburtstagsgeschenk gemacht. Meine liebgewonnene Haushaltsnähmaschine musste Platz machen für eine Industrienähmaschine, die nur so dahinschnurrt, wenn ich mehrere Lederlagen vernähe. So macht das Spaß und die Qualität der Taschen konnte ich dadurch auch nochmal verbessern – nicht zuletzt auch durch einen neuen Zulieferer, der mich mit reißfesten Garn in ganz vielen Farben beglückte. Die ewige Suche nach neuen Materialien und Stoffen wird mich auch in 2013 wieder antreiben.

Im November habe ich mit der lieben Julia (Ein Stück vom Glück) Hamburg einen kurzen Besuch abgestattet. Wir waren aber nicht da, um die Stadt zu erkunden, sondern bei der Blogst – einer Bloggerkonferenz bei der sich Bloggerinnen und Blogger aus ganz Deutschland getroffen haben. Von Interior-, über Mode- bis Foodblogs waren ziemlich viele bekannte Gesichter da. Eine klasse Idee sich gegenseitig endlich mal kennenzulernen.

Warauf ich dieses Jahr auch sehr stolz bin ist Das Lookbook Herbst/Winter 2012/2013 .

Hach, es war ein sehr aufregendes und tolles Jahr. Ich habe nach dem anfänglichen Pech so viel erreicht mit meinem kleinen Label. Jetzt heißt es erstmal durchatmen, doch die ersten Ideen für’s neue Jahr sind schon in meinem Kopf. Lasst euch überraschen. Ich hoffe ihr folgt mir weiterhin! Auf ein Neues – Genießt die Zeit mit euren Liebsten…

Heute habt ihr wieder die Möglichkeit etwas von mir zu gewinnen. Diesen handgestrickten Schlauchschal im Dreiecksmuster dürftet ihr bereits aus meinem Lookbook kennen. Perfekt für die Bibberkälte da draußen und wirklich mal was anderes als die üblichen Strickmaschen. Übrigens, der Schal ist unisex und steht auch Männern gut zu Gesicht steht…

Um ihn zu gewinnen müsst ihr einfach nur diesem Link folgen >>>Klick mich!<<< und eure E-Mailadresse hinterlassen. Keine allzu große Hürde also. Lieben Dank auch an electru.de, die heute über mich geschrieben haben.

P.S.: Das war nicht das letzt Adventstürchen in dem ich versteckt bin.

Loopschal von Franziska Klee im selekkt Adventskalender

Wir waren am Wochenende mit guten Freunden für einen Überraschungskurztrip in Italien.  Überraschung weil sie mir zum Geburtstag einen Blind Flight geschenkt haben. Das Glück entschied sich nicht für Manchester, nicht für Belgrad, auch nicht für Istanbul – sondern für die Modestadt Mailand. Durch die tolle Dokureihe „Vor der Show“, von der man einige Episoden auf Youtube schauen kann, wusste ich bereits, dass Milano sehr viel zu bieten hat. Gucci, Prada, Fendi sind jetzt nicht so mein Ding, trotzdem gab es an jeder Ecke Dinge, die mich inspirierten: Sei es der leckere Kaffee, der Sonntagsflohmarkt im Süden oder der gemischte Architekturmix der Stadt. Hier sind ein paar Schnappschüsse, die mich besonders inspiriert haben und ich unbedingt mit euch teilen möchte.

Welche Formen inspirieren euch? Seid ihr eher verschnörkelt oder geradlinig?

Wir sind am Freitag zusammen mit der lieben Julia von Ein Stück von Glück zur Blogst Konferenz nach Hamburg gefahren. Diese fand im Werkheim in Altona statt. Eine super tolle und inspirierende Location.Ricarda von 23qm und Clara von tastesheriff haben die Konferenz ins leben gerufen. Sie haben 120 Bloggern die Möglichkeit geboten, sich auszutauschen und über Themen wie Onlinerecht, PR, WordPressgestaltung und noch vielen weiteren Themen tolle Beiträge anzuhören.Ich fand die Vorträge durch die Bank weg toll gehalten, hilfreich und sehr interessant. Am meisten haben mich jedoch die Vorträge von Angelika (Reisefreunde) zum Thema „Blog´s & PR“ und von Virginia zum Thema „Der Blog als Marke“ (Zucker, Zimt und Liebe) angesprochen.

Super sympathisch fand ich auch den Vortrag von klitzeklein. Sie hat beschrieben wie sie ihr erstes Backbuch rausgebracht hat. Sie war so aufgeregt, hat das aber super gemacht. Ich musste ganz oft schmunzeln weil ich mich selber so in ihr wiedererkannt habe.

Schön war es auch, dass wir dort ein paar tolle Leute wieder getroffen haben wie zum Beispiel die Katrin von nice Design. Doch wir haben auch einige tolle Leute neu kennengelernt wie Katja von fräulein-k-sagt-ja, Sabrina von  farbkind , Trixi von frausieben und noch viele tolle mehr. Leider hat man es nicht geschafft mit allen mal zu sprechen, deshalb freue ich mich umso mehr auf die blogst13:).

Es war ein tolles Wochenende. Vielen Dank noch mal an alle Organisatoren, Sponsoren (wir haben jeder ein prall gefülltes goody bag bekommen mit tollen Geschenken-großes DANKE dafür) und Rednern.

 

Was ist gusseisern schwer und schnurrt doch wie ein Kätzchen?
Richtig! Mein neues Schätzchen!

Da ich immer ein Auge darauf habe, wie ich meine Taschen weiter verbessern kann, stand in den letzten Wochen eine neue Nähmaschine auf der To-Do-Liste. Aber nicht irgendeine. Eine robuste Industrienähmaschine samt Tisch und ordentlichen „Gaspedal“ musste es sein. Anstatt allerlei Schnickschnack, hat sie nur eine einzige Stichart im Programm. Und diese ist stark genug mehrere Lagen Leder zu nähen. Wo meine gute alte Pfaff (mein Herz hängt immer noch an ihr) ganz schön schnaufte, schnurrt die Neue ohne Probleme drüber hinweg. Auch neues, stärkeres Nähgarn habe ich mir besorgt, was die Stabilität meiner Taschen nochmals verbessert.

Die Vorweihnachtszeit kann kommen…

 

Ich werde immer mal wieder gefragt, was mich eigentlich inspiriert? Dann fällt mir auf die Schnelle meist nichts ein. Daher dachte ich mir, ich beginne mit einer kleinen Serie auf meinem Blog, wo ich euch Personen/Bilder oder sonstige Dinge vorstelle, die mich inspirieren.

Heute in Folge #01 möchte ich den Pianisten Martin Kohlstedt vorstellen. Bisher hat er in einigen großartigen Bandprojekten gespielt. In ein paar Tagen bringt er sein erstes Soloalbum raus. Und das kann ich euch nur ans Herz legen. Nicht nur, dass er ein unglaublich arbeitssamer und inspirierender Mensch ist, wenn ich seine Musik höre, bekomme ich immer Gänsehaut. Damit muss er sich nicht hinter Künstlern wie Nils Frahm oder Olafur Arnalds verstecken.

Martins erstes Pianoalbum „Tag“ erscheint Mitte November. Ihr könnt ihm auf Facebook folgen oder auf seiner Webseite vorbeischauen. Dort stellt er seine unzähligen Projekte vor.

Sehr inspirierend!

Es ist vollbracht! Ich habe für die kalte Jahreszeit nicht nur viel Arbeit und Liebe in neue Produkte gesteckt, sondern nebenbei auch noch ein Lookbook gestaltet. Die Sachen gibt es ab sofort im selekkt-Shop zu kaufen.

Ich hoffe es gefällt euch? Ich würde mich freuen, wenn ihr es weiter teilt oder vielleicht auch auf eurem Blog einbettet…

Wenn ihr drauf klickt, wird es groß. Viel Spaß beim Blättern…

 

Ich war am Wochenende auf einer Hochzeit und da ist es mir wieder mal aufgefallen: Ich bin nicht die einzige Frau, die Probleme hat, die passende Tasche zum Kleid oder zu den Schuhen zu finden!
Ich habe schon öfter tolle Schuhe stehen lassen, nur weil ich kein Accessoire in einer ähnlichen Farbe gefunden habe. Außerdem sollte sie nicht zu klein, zu groß oder zu unscheinbar sein. Sie sollte am besten genau in der Farbe sein, wie das Riemchens am Schuh… und und und.

Ich hatte mir diesmal passend zu meinen Schuhen (rot-lila) eine Clutch genäht und wurde wirklich oft darauf angesprochen.

Deshalb kam ich auf die Idee meinen Leidensgenossinnen die Möglichkeit zu geben, sich von mir eine passende Clutch zu ihrem Outfit nähen zu lassen.
Und so funktionierts:

  • Ihr schickt mir ein Stück eures Kleides oder einen Schuh zu und verratet mir eure Farbwünsche.
  • Ich suche dann das passende Leder aus und nähe euch eine wunderschöne Clutch.
  • Ich brauche ca. 7 Tage um eine solche Bestellung zu bearbeiten.
  • Anschließend schicke ich euch die fertige Clutch und euren ausgeliehen Schuh/euer Kleid wieder zurück.

Die Wunschclutch kostet je Leder ab 145€ (ohne Versandkosten). Bezahlt werden muss in Vorkasse.
Bei Interesse schreibt mir einfach an anfrage@franziskaklee.de und ich antworte euch so schnell wie möglich.

Wir haben am Wochenende eine kleine Radtour gemacht – also jetzt keine 60 km Tortur, ich gehör‘ da eher zum Typ Biergartenradler. Dabei habe ich gleich meinen neuen Weggefährten ausgeführt: Mein erster eigener Rucksack! Aus weichem Rindsleder, mit zwei Außen- und Innentaschen, einer Kordel zum Verschließen, verstellbaren Trägern und jeder Menge Stauraum.

Test bestanden!

 

Vielen Dank für die vielen Einsendungen. Hab mich sehr gefreut. Es kamen viele tolle und kreative Auflösungen rein. Ich konnte mich kaum entscheiden. So aber nun zur Auflösung…

Liebe Katrin aus Berlin, herzlichen Glückwunsch, du hast die Clutch gewonnen. Dein Gedicht ist super lustig!

„Ich brauch eine schicke Tasche für mein nächstes Rendesvouz,
wie gern würd ich die Clutch gewinnen, Schubidu.
Franzi, das war ein ziemlich mieser Reim,
doch sollte das noch nicht das Ende sein.
Acht Fehler sind in diesen Bildern versteckt,
Fast hätte ich den Kopf in den Sand gesteckt!
Die ersten sieben fand ich ohne Problem,
Nummer acht war schon heftig, habs erst spät gesehen.
  • Franzi liebt New York, Franzi liebt San Francisco,
  • Die kleine gelbe Tasche nehm ich mit in die Disko
  • Rechts hat dir scheinbar jemand die Uhr geklaut
  • Und Deine Beine hast du andersrum aufgebaut
  • Der Rucksack im rechten Bild ist schön, gehst Du auf Reisen, kleiner Hase?
  • Mach vorher aber die Schuhe rechts richtig zu, sonst fällst du auf die Nase.
  • Ein bisschen neidisch bin ich auf deine Haare, ob zur Seite oder nach vorn.
  •  3 gelbe Ringe sind einer zuviel und Natalie Imbruglia singt immer noch „Torn“
Das Gedicht macht nicht all zuviel Sinn,
aber ich hatte Spaß und krieg gerade nichts besseres hin.“

Jeweils ein Armband geht an Katharina aus Magdeburg für dein Gedicht und an Teresa aus München für deine tolle Grafik.

Glückwunsch an die drei Gewinnerinnen ihr habt von mir gleich eine Nachricht im Posteingang. Für alle anderen, die leer ausgegangen sind, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt!!!

Ich finde es wird mal wieder Zeit für ein kleines Gewinnspiel. Meine treuen Leser wissen, dass ich mir dafür immer etwas besonderes überlege =). Diesmal ist es ein Suchbild (einige können sich vielleicht noch an das Erste erinnern). Es sind acht Fehler im Bild versteckt (Hinweis: Die Verformung der Petrolblauen Tasche ist kein Fehler, ach ja und der leicht abweichende Gesichtsaudruck auch nicht;)).

Als Hauptpreis gibt es eine tolle Clutch zu gewinnen. Diesmal habe ich auch noch kleine Trostpreise – zwei neonfarbene Armbänder- für euch.

Und so könnt ihr mitmachen: Einfach eine E-Mail mit eurer Antwort an faden_lauf@web.de schicken. Voraussetzung ist, dass ihr entweder meinen Blog oder meine Facebookseite folgt. Den Hauptpreis gewinnt der/diejenige welche alle acht Fehler richtig gefunden und sich noch etwas besonders orginelles zur Auflösung überlegt hat. Die zwei Armbänder werden unter allen richtigen Antworten verlost. Ich glaube nicht, dass ich das erwähnen muss, aber der Rechtsweg ist ausgeschlossen ;). So, und jetzt viel Spaß beim Raten!!!

Bis Sonntag in einer Woche (17.06.2012 – 0:00Uhr) habt ihr Zeit eure Antworten abzugeben. Ich bin vor allem auf eure kreativen Einfälle gespannt. Ihr dürft natürlich auch das Gewinnspiel ordentlich weiter posten und bewerben =).

 

Als ich dieses abgefahrene Stück (Echt-)Leder entdeckt habe, MUSSTE ich es einfach mitnehmen!!! Man findet zwar hier und da Stücke, die toll eingefärbt sind, aber das habe ich noch nie gesehen. Sofort schossen mir Ideen in den Kopf, was ich daraus nähen will und hier ist da Ergebnis.

Ich gebe zu, man braucht Mut um diese Tasche zu tragen, aber ich finde sie super. Ich habe sie sehr schlicht gehalten, da sie für sich allen wirken muss. Ich finde die Mischung aus Neonorange und Mintgrün kann sich sehen lassen. Spätestens nachts werdet ihr nie wieder eure Tasche suchen müssen. Demnächst stelle ich sie in den Shop.

P.S.: Das Orange ist in Echt noch krasser! Das Internet kann leider keine Neonfarben wiedergeben.

Ich habe heute mal wieder viel Zeit mit meiner Nähmaschine verbracht. Einige von euch haben vielleicht das Bild mit den Überbleibseln bei Facebook gesehen. Viel wichtiger ist aber das, was heraus kam – diese wunderschöne Clutch!
Sie ist aus super weichem Rindsleder. Die Grundfarbe ist dunkelblau, mit einer zitronengelben Ecke als Kontrast. Auf der Innenseite wir sie mit einen Reißverschluss geschlossen. Passt super zum Sommer und zu jedem festlichen Anlass…

Seid ihr auch Clutch & Tratsch Liebhaber? Wie sehen sie aus?

 

 

Es ist endlich wieder so weit. Ihr könnt einige meiner Produkte ab sofort bei selekkt kaufen.

Mit dabei, ein Loop-Schal für laue Sammernächte, eine Jeanstasche mit coolen Innenfutter, ein kleines Etui aus „Bastardleder“, eine Chameleon-Tasche aus weichem Rindsleder, eine Kuriertasche und eine Tasche in Medizinballoptik ebenso aus Rindsleder. Wie immer mit viel Liebe handgefertig und nur in kleiner Auflage.

Viel Spaß beim Stöbern!

Ich habe gestern schon ein Ostergeschenk im Briefkasten gehabt.
Meine neuen Labels sind da. Ich freu mich so sehr =). Ich habe sie wieder bei namensbänder bestellt. Jetzt bin ich zwar erstmal pleite und muss sparen, dass ich wieder Stoff und Leder kaufen kann, aber dann geht das Nähen endlich wieder los.

 

So ihr Lieben,

ich verabschiede mich von meinem Blog „Schneiderpuppe“ und meinem alten Label „Klee“. Der Blog hat mir dabei geholfen, mich zu entscheiden was ich will und auf was ich mich in der Zukunft spezialisieren möchte //Ledertaschen//.

Wir haben zusammen viel gelernt (und das nicht nur durch einen Rechtsstreit) und experimentiert. Doch nun ist es an der Zeit „erwachsen“ zu werden und den Weg mit einer neuen Seite zu bestreiten.

Vielen Dank „Schneiderpuppe“ und Hallo „Franziskaklee.de„!

Abschied

 

 

geschenk_icon

Versandinformation:

Wenn ihr bis zum 18. Dezember auf unserer Seite bestellt & bezahlt, könnt ihr sicher sein, dass euer Paket unter eurem Weihnachtsbaum liegt.

/

Für Fragen und Wünsche, schreibt uns gerne eine Mail.